Die Region

Mühlviertler Sterngartl

Im Jahre 1995 wurde von den zwölf Gemeinden Afiesl, Bad Leonfelden, Haibach, Oberneukirchen, Ottenschlag, Reichenau, Reichenthal, Schenkenfelden, Schönegg, Sonnberg, Vorderweissenbach und Zwettl der Regionalentwicklungsverein Mühlviertler SternGartl gegründet. Im Jahr 2000 wurden die Gemeinden Hellmonsödt und Kirchschlag in die Gemeinschaft aufgenommen.

Diese Gemeinden versuchen wichtige Aufgaben und Probleme in der Entwicklung der Region gemeinsam zu lösen bzw. in Abstimmung und Kooperation vorzugehen. Etwa in der Entwicklung und Vermarktung neuer bäuerlicher Produkte, in der Sicherung der Nahversorgung, in der besseren Nutzung des Rohstoffes Holz, in der Aufbereitung von attraktiven und zukunftsträchtigen Freizeit- und Urlaubsangeboten, in der Einbindung der Jugend in kulturelle Aktivitäten oder auch im Schützen und Nützen von ökologisch sensiblen Naturräumen. Gerade im letzten Bereich konnte Ottenschlag bereits EU-Fördergelder für das Naturschutzgebiet Stadlerwiese in Anspruch nehmen. Aber auch der Aussichtsturm am Roadlberg wurde im Rahmen des Sterngartls gefördert. Eine der grössten gemeinsamen Veranstaltungen, ein gemeinsames Erntedankfest aller 12 Gemeinden, ging bereits im Jahre 1996 in Ottenschlag über die Bühne.